Gymnasium St. Ursula Dorsten Private Schule in kirchlicher Trägerschaft

Sport statt Schule

Die angehenden Sporthelfer der Jahrgangsstufe 8 des St. Ursula Gymnasiums haben zusammen mit 130 weiteren Schülern aus dem Kreis Recklinghausen an einem Sporthelferforum in Gladbeck teilgenommen. Während ihre Mitschüler in der Schule waren, lernten die Teilnehmer bei der sportlichen Veranstaltung neue Sportarten wie Fechten, Zirkeltraining, Bouncer- und Spikeball kennen. Alle hatten Spaß und waren mit Engagement dabei. Tenor auf der gemeinsamen Rückfahrt war, dass die Achtklässler zuvor noch nie so viele neue und interessante Sportarten kennengelernt haben wie auf dem Sporthelferforum.

Die Sporthelfer-AG gibt es am St. Ursula Gymnasium nun schon seit acht Jahren. Mittlerweile sind darin rund 70 sportbegeisterte Jugendliche von der achten Klasse bis zum Abitur tätig. Diese kümmern sich um den Pausensport an der Schule sowie um diverse Sportangebote wie den Vielseitigkeitswettbewerb der 5er und Turniere für einzelne Jahrgangsstufen. Auch in den Vorjahren nahmen die AG-Leiterinnen Simone Drescher, Claudia Hornung und Marlena Merkel mit Gruppen bis zu 20 angehenden Sporthelfern an den Foren teil, die vom Kreissportbund angeboten wurden und immer mehr Zuspruch erfahren. Die daraus gewonnen Eindrücke, Ideen und Vorschläge konnten beispielsweise im Pausensport an jüngere Schüler weitergegeben werden und bereichern das Schulleben.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Europawahl am 26. Mai hautnah im St. Ursula Gymnasium

Was ist die Europäische Union? Wie funktioniert die Europawahl  am 26. Mai? Was sind die Merkmale der demokratischen Wahl? Welche Kandidaten können wir aus Deutschland entsenden? Wofür stehen die unterschiedlichen Parteien?

Auf alle diese Fragen finden die Schüler des St. Ursula Gymnasiums ab sofort bis zur neunten Europawahl am 26. Mai 2019 Antworten im schuleigenen Inforaum zur Europawahl, den SoWi-Lehrer Adrian Deckers in der dritten Etage eingerichtet hat. Hier haben die Besucher in den kommenden Tagen die Möglichkeit, sich über Europathemen, die Parteien und ihre Forderungen an Infoständen anhand von Themen-Heftchen und Wahlprogrammen über das wichtige Ereignis am 26. Mai zu informieren. Darüber hinaus wird speziell für die jüngeren Schüler die Europawahl in vereinfachter Sprache in Heften und auf großen Plakaten vor und im Raum erklärt.

Auf Wunsch einiger Oberstufenschüler, die das erste Mal wählen dürfen, steht der Inforaum allen Schülern in der Woche der Wahl (20.-24. Mai) auch in den ersten beiden großen Pausen zur Verfügung.

Ein Besuch aller Schüler, auch derjenigen, die noch nicht am 26.5. wählen dürfen, lohnt sich – es geht schließlich vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen (z.B. Klima, Brexit, Flüchtlinge) um das Gestalten Europas für die kommenden Generationen. Dass Europa für Jugendliche eine wichtige Rolle spielt, sieht man unter anderem auch auf den von Schülern ausgefüllten Kärtchen an der Eingangstür.

Eine Stellwand präsentiert den Besuchern im Raum aktuelle Zeitungsartikel, die die Relevanz der Wahl zum Europäischen Parlament im Kontext der Zukunftsfragen beleuchtet. Des Weiteren können die Schüler an einer Station mit den schuleigenen iPads den Wahl-O-Mat durchführen und anschließend erfahren, wie aussagekräftig ihr Ergebnis ist.

Bis jetzt ist der Raum schon auf großen Zuspruch bei den Schülern gestoßen. Und so ist man optimistisch, dass alle Schüler den Europawahl-Raum mindestens einmal besucht haben werden. 

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Im Kontext der Europawahl hat am 15. Mai eine Diskussionsrunde zum Thema „Gemeinsam Europa gestalten“ am St. Ursula Gymnasium mit kommunalpolitischen Vertretern aus Dorsten und den Partnerstädten Rybnik und Dormans stattgefunden. Neben den Ratsvertretern Herrn Schwane und Herrn Fragemann haben Frau Brion (Dormans) und Herr Kuczera (Rybnik) an der vom Bürgermeister Tobias Stockhoff moderierten Diskussionsrunde teilgenommen. Für die Fachschaft Sozialwissenschaften nahmen Kurslehrerin Maike Preckel und Adrian Deckers teil. Aufgrund der bewusst offen gehaltenen Diskussionsform ist es den Kursmitgliedern des Leistungskurses Sozialwissenschaften (Q1) gut möglich gewesen, zwei frei gelassene Stühle im Diskussionskreis wechselnd zu besetzen.

Die Schülerinnen und Schüler haben von dieser Variante rege Gebrauch gemacht, um die für sie relevanten Themen in die eineinhalb-stündige Veranstaltung mit einzubringen. So hat z.B. auf die Eingangsfrage des Bürgermeisters, was Europa für einen bedeute, Kursmitglied Ina Scheibenzuber Europa als Zeichen für Frieden und Freiheit hervorgehoben. Madita Mues hat ihr beigepflichtet und die offenen Grenzen, die Reisefreiheit und den Mehrwert des Binnenmarktes für alle Länder betont. Als Herr Kuczera von seinen Erinnerungen berichtet hat, als es in Europa noch Grenzkontrollen gab, wiesen die Schülerinnen und Schüler darauf hin, dass es wichtig sei, viel mehr über die für viele selbstverständlichen europäischen Errungenschaften im Alltag zu sprechen. Die Ratsvertreter aus Dorsten haben hinzugefügt, dass gerade über Positives aus der EU viel zu wenig berichtet werde. Als Beispiel hat Herr Schwane die derzeitige Neugestaltung der Dorstener Fußgängerzone angesprochen, die zum Teil von Europäischen Fördergeldern profitiere. Mit Sorge haben die Diskussionsteilnehmer antieuropäische Kräfte, nationalstaatliches Denken nach dem Motto „Unser Land zuerst“ und den Brexit gesehen. Herr Fragemann hat speziell vor einem schwarz-weiß-Denken gewarnt, denn oft seien Entscheidungen und Probleme zu komplex und bedürfen einer differenzierteren Betrachtung.

Als Kursmitglieder die Kommunalpolitiker gezielt nach der Funktion von Städtepartnerschaften befragt haben, hat Fr. Brion von Bekanntschaften aus Dorsten berichtet, die mittlerweile gefühlt zur Familie gehören. Auch Herr Kuczera hat den Gewinn der Städtepartnerschaft mit anschaulichen Beispielen des Schüleraustauschs begründet. Was Europa auszeichne, sei die kulturelle Vielfalt und das Vernetzen. Dass das Europäische Friedensprojekt schützenswert sei, bildete das inhaltliche Fazit der Veranstaltung. Zum Abschluss haben sich alle Beteiligten für den Besuch bedankt; Bürgermeister Tobias Stockhoff hat der Schule zur Erinnerung eine Tafel der Dorstener Städtepartnerschaften überreicht, die in der Schule sicherlich einen guten Platz finden wird.

Wir bedanken uns sehr bei allen Diskussionsteilnehmern, speziell bei den weit hergereisten Gästen aus unseren Partnerstädten für die gelungene Veranstaltung.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Am Samstag, 25. Mai, um 16.00 Uhr findet das diesjährige Schulkonzert statt – wie immer in der Aula der St. Ursula Realschule. Der Eintritt ist frei. Chöre und Orchester freuen sich auf eine große Zuhörerschar!

Hier geht es zum zugehörigen Facebook-Link der Veranstaltung.


Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Im Rahmen des internationalen Tages der Pressefreiheit besuchte die ehemalige Schülerin Lucia Voßbeck-Elsebusch (Abitur 1999) am 3. Mai 2019 zwei Eph Sozialwissenschaftskurse von Herrn Deckers.  Die Journalistin, die unter anderem für RTL Hessen und als Dozentin für eine Journalistenschule arbeitet, informierte die Kursmitglieder über den Alltag eines Journalisten, aber auch über die aktuelle Problematik der Fake News.

Neben Gruppenarbeiten zur Frage der Nachrichtenauswahl einer Tageszeitungsredaktion konnten die Schülerinnen und Schüler gegen Ende des vierstündigen Besuchs insbesondere Fragen zu journalistischen Berufen stellen.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

findet ganztags eine Pädagogische Konferenz des Kollegiums zur Umstellung auf „G9“ statt. Für alle Schülerinnen und Schüler verlängern sich darum die Pfingstferien um einen Tag: Am 12. Juni findet kein Untericht statt.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Wie jedes Jahr im April zur Flugsaison-Eröffnung bekommen interessierte Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen die Gelegenheit, kostenlos am „Schnupperfliegen“ der SFG (SchülerFlugGemeinschaft) teilzunehmen, um zu überlegen, ob diese zwar nicht ganz kostenlose, aber ausgefallene und exklusive Sportart nicht etwas für sie wäre. Am Do., 11.04.2019 um 15 Uhr konnte der ehrenamtliche Fluglehrer vom LSV Dorsten, Sebastian Hater, am Segelflugplatz Dorsten die Einweisung bei recht guten Wetter durchführen und Flugträume wahr werden lassen.

Wer nach diesen Bildern auch noch Lust aufs Segelfliegen bekommen hat, kann die Protektorinnen Frau Schindel und Frau Schürmann jederzeit ansprechen, um einen Flyer (Gebühren, Ausbildungsabfolge etc.) zu erhalten. Der AG-Einstieg ist auch noch in Jahrgangsstufe 9 möglich; weitere „Schnupperfliegen“ können außer der Reihe organisiert werden.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Zum Abschluss der Mottowoche überraschte die Q2 ihren Stufenleiter Herr Köhler: Früh morgens am Freitag wartete eine Stretch-Limousine vor seinem Haus, um ihn zur Arbeit abzuholen. An der Schule empfingen ihn die Schülerinnen und Schüler mit Spalier und einem roten Teppich. Anschließend gab es anlässlich des letzten Schultages einen von der Q2 vorbereiteten Gottesdienst und die Zulassung für alle (!) Abiturienten. „Die Q2 hat eine tolle Mottowoche organisiert.“, fasste Herr Köhler seine Eindrücke zusammen.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Wir, die Klasse 7d, waren am 07.03.2019 im Rahmen des Physikunterrichts an der Ruhr-Universität in Bochum. Nach unserer Ankunft wurden uns alle Sicherheitsregeln in einem Labor erklärt, denn mit Strom zu arbeiten kann auch gefährlich sein.
Im Anschluss wurden wir in die Ampelschaltung eingeführt, doch das Grundwissen besaßen wir schon. Anschließend durften wir in Gruppen praktizieren. Wir konnten mit Fischertechnik eine Ampel herstellen. Die Ampel sollte in den Farben rot und grün leuchten können. Es war nicht so einfach, die richtigen Abstände der Leuchtintervalle zu treffen. Doch wir haben es alle gemeistert. Die Schnellen unter uns durften auch noch die gelbe Farbe einbauen. Nach einer Pause ging es weiter: jetzt bekamen wir ein Brett mit einer Kreuzung und vier Ampeln darauf. Das sollten wir so programmieren, dass die Ampeln richtig leuchten, so dass keine Unfälle passieren können. Nachdem wir es alle geschafft hatten, mussten wir wieder los. Also haben wir uns verabschiedet. Doch nach Hause ging es noch nicht, wir durften nämlich noch in einen Hörsaal der Universität reinschauen. Die sind vielleicht riesig und auch faszinierend. Dann ging es leider wieder auf den Heimweg; auf der Fahrt haben wir überlegt, was wir schon wussten und was wir Neues gelernt haben. Zum Beispiel, dass die Ampel vier Phasen hat: Rote Phase, dann die rot-gelbe Phase, die gelbe Phase und die grüne Phase. Oder, dass fast jedes Land seine eigenen Ampel- Männchen an den Fußgängerampeln hat und noch viel mehr! Den Tag an der Ruhr-Universität Bochum fanden wir alle toll, und er hat auch Spaß gemacht. 🙂

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

ist der dritte bewegliche Ferientag in diesem Schuljahr und deshalb unterrichtsfrei.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Vom 11. bis zum 13. März gastierte das Infomobil des Deutschen Bundestags unweit unserer Schule auf dem Platz der Deutschen Einheit in Dorsten. Gleich mehrere Politik- und Sozialwissenschaftslerngruppen von Frau Preckel und Herrn Deckers nahmen diese Gelegenheit zum Anlass einer Kurzexkusion – und  so fand die eine oder andere Unterrichtsstunde an diesen Tagen im interaktiven Infomobil statt. Dort referierten abwechselnd drei Honorardozenten mithilfe von großen Bildschirmen und Schaubildern im Auftrag des Bundestages und beantworteten den zukünftigen Wählerinnen und Wählern Fragen rund um die Volksvertretung in Berlin. Für einige Schüler war der Besuch am Montag besonders lohnenswert, denn vor der Abreise nach Berlin zur Sitzungswoche schaute der Wahlkreisabgeordnete Michael Gerdes (MdB) am Infomobil vorbei.

Wir danken den Initiatoren für die Möglichkeit, spannende Infos rund um den Bundestag in Berlin auch aus erster Hand in Schulnähe zu erhalten und freuen uns auf zukünftige Besuche in Dorsten.

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »

mehr

Vom 11. bis 15. März findet am St. Ursula Gymnasium eine Religiöse Schulwoche für die SchülerInnen der EPH und Q1 statt.

Die kürzeste Definition von Religion ist nach J. B. Metz „Unterbrechung“. Die Religiösen Schulwochen möchten für einen kurzen Augenblick den Schulalltag unterbrechen – mit Fragen nach dem, was dem Leben Sinn gibt, wie gelungenes Leben aussieht und was im Leben trägt.

Ziel der Religiösen Schulwochen ist es daher, eigene Antworten auf diese Frage zu finden, sich selbst zu vergewissern, neue Impulse zu bekommen und Optionen zu erfahren und zu diskutieren, die aus dem Glauben an Gott herrühren.

Ein ökumenisches Team von Theologen und Pädagogen stellt sich dafür den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern und Lehrern als Gesprächspartner zur Verfügung.

Die Gespräche finden in kleinen Gruppen mit etwa 12 bis 14 Teilnehmern in zwei Schulstunden pro Jahrgangsstufe am Vormittag statt. In der übrigen Zeit ist normaler Schulunterricht.

Zum Programm der Schulwoche gehören darüber hinaus Impulse zum Tag – „Wort zum Tag“, Workshops, ein Gesprächsabend für Eltern (aller Jahrgangsstufen) und ein Angebot für das Kollegium.

Ein ökumenischer Wortgottesdienst steht am Ende einer Religiösen Schulwoche.

Quelle des Infotextes und weitere Information:
https://www.bistum-muenster.de/schulpastoral/referat_religioese_schulwoche/

Europawahl hautnah
mehr »
Europa-Gespräche
mehr »
Sporthelferforum in Gladbeck
mehr »
Internationaler Tag der Pressefreiheit
mehr »
"Schnupperfliegen" der SFG für die 8. Klassen
mehr »
Überraschung für den Stufenleiter
mehr »
Ein Tag an der Ruhr-Universität Bochum
mehr »
Bundestagsevent in Dorsten
mehr »
Religiöse Schulwoche im März
mehr »
Schulorchester-Probenwochenende 2019
mehr »
Deutsch-Französischer Entdeckungstag
mehr »
Nachwuchs-SchriftstellerInnen
mehr »