Unterrichtsinhalte live erleben

von Franca Beckmann (Eph)

Gibt es einen guten Menschen, der in menschenwürdigen Verhältnissen leben kann? Genau diese Fragestellung thematisiert Bertolt Brecht in seinem Drama „Der gute Mensch von Sezuan“.

Die Einführungsphase des St. Ursula Gymnasiums beschäftigt sich seit einigen Wochen mit Brechts Drama. Im Rahmen dieser Unterrichtsreihe haben 70 Schüler der Stufe (die Deutschkurse von Fr. Helmich, Fr. Kösters und Hr. Deckers) die Möglichkeit bekommen, eine Aufführung des Dramas zu besuchen.

Am Freitag, den 14. Februar, ging es abends nach Münster ins Theater. Gespannt warteten alle auf die Vorstellung. Als es endlich los ging, waren alle sichtlich überrascht. Niemand hatte mit einer solchen Inszenierung des Dramas gerechnet. Die Aufführung spielte nicht einfach auf einer Bühne, sondern in einer Wand aus Pappkartons. Neben der außergewöhnlichen Umsetzung wurde mit Lichteffekten, Musik und einem Beamer gearbeitet. Insgesamt kam das Stück gut an, und hat allen das Drama noch etwas nähergebracht, also ein gelungener Theaterabend.