Physik

Warum fliegt ein Flugzeug? Warum ist der Himmel blau? Warum fällt ein Apfel vom Baum? Was ist Strom? Wie funktioniert ein Kernkraftwerk? …

Diese Fragen und viel mehr versuchen wir im Physikunterricht zu beantworten. Bei uns startet der Physikunterricht bereits in der Jahrgangsstufe 6 und wird kontinuierlich zweistündig unterrichtet. Zusätzlich können Schüler im Wahlpflichtbereich in der Jahrgangsstufe 8 und 9 den Kurs „Physik in Schülerexperimenten“ wählen. Dank großzügiger Spenden vom Förderverein verfügen wir über eine gut ausgestattete Sammlung, die es uns ermöglicht zu vielen Themengebieten der Physik auch Schülerexperimente durchzuführen. Wir sind stolz darauf, dass das Interesse der Schüler so groß ist, dass seit Jahrzehnten jedes Jahr ein Leistungskurs in Physik zustande kommt. Der aktuelle schulinterne Physiklehrplan orientiert sich an den Kernlehrplänen der Sekundarstufen I und II des Landes NRW.

Eine besondere Stellung nehmen im Physikunterricht die Basiskonzepte Struktur der Materie, Wechselwirkung und Energie ein. Der schuleigene Lehrplan entwickelt diese jeweils innerhalb der klassischen Teilgebiete Mechanik, Optik, Wärmelehre und Elektrizitätslehre in einem unstrittigen Aufbau, der die einzelnen Konzepte jeweils bis zur, dem Alter der Schüler angemessenen Abstraktion verfolgt und dann wechselt. Die Erarbeitung der Basiskonzepte wird daher innerhalb der Teilgebiete mehrfach neu aufgenommen und zuerst wird Bekanntes an neuen Fragestellungen aufgearbeitet, um allen Schüler den Anschluss zu ermöglichen. Dann folgt die Weiterführung des Lernprozesses in komplexeren Zusammenhängen und mit vertiefter Abstraktion (Spiralcurriculum).

Über den normalen Unterricht hinaus ermöglichen wir die Teilnahme an Wettbewerben, arbeiten mit Schülerlaboren zusammen und lockern das Unterrichtsgeschehen durch vielfältige Exkursionen auf.

 

08_physik_-_frau_krause_lisa-marie_sch_nsee_1_titel