Compassion

Grundinformationen zum Compassion – Programm

Seit dem Jahr 2006 wird das an vielen christlichen, aber auch einigen öffentlichen Schulen erprobte Programm „COMPASSION“ an unserer Schule durchgeführt. Die bisherigen „Durchgänge“ haben bei allen Beteiligten eine überaus positive Resonanz gefunden.

„COMPASSION“ ist die Haltung der „Mitleidenschaft“. Das in der Einführungsphase der Oberstufe durchgeführte COMPASSION – Sozialpraktikum will das soziale Lernen und die Persönlichkeitsentwicklung unterstützen.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

„Rückmeldungen“

Rückmeldungen, Einschätzungen und Erfahrungen von SchülerInnen, die im Sommer 2017 ihr Praktikum gemacht haben, finden sich hier.

Die Presse hat auch berichtet:

Berichte von Paul Märsch und Cordula Lütkenhaus auf der Jugendseite der Dorstener Zeitung vom 04.01.2018

Quelle: Dorstener Zeitung

Im Jahr 2016 gab es den 10. Durchgang des Compassion-Projektes! Die Überschrift der Dorstener Zeitung hat es gut getroffen: „Eine Lektion fürs Leben“!

Dorstener Zeitung 08.07.2016

Informationen zum aktuellen Durchgang 2017/18

Das Praktikum wird in diesem Schuljahr am Mittwoch, 27. Juni 2018 beginnen und bis einschließlich Mittwoch, 11. Juli 2018 dauern. Die Infotage sind zum Halbjahreswechsel am 07. und 09. Februar 2018 (jeweils 1. – 4. Stunde).

Der Compassion Infobrief Nr. 1 findet sich hier.

Der Compassion Infobrief Nr. 2 (16.01.2018) findet sich hier.

Der Wahlbogen (als pdf) kann hier heruntergeladen werden.

Informationen zur Bewerbung gibt es hier.

Der Compassion Infobrief Nr. 3 findet sich hier.

Compassion Infobrief Nr 4 folgt im weiteren Laufe des Schuljahres.

Die geltenden Bestimmungen zum Arbeitsschutz für Schülerpraktikanten (Arbeitszeitregelung, zugelassene Tätigkeiten etc.) finden sich hier (es gelten die gleichen Bestimmungen wie für das Betriebspraktikum).

Infektionsschutzbelehrungen sind am 24.04, 25.04., 02.05., 08.05. und am 29.05.2018, jeweils um 13.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Recklinghausen.

Die schriftliche Belehrung zum Infektionsschutzgesetz gibt es hier zum Download.

Den „Elternbogen“ (Formular „Erklärung zur Belehrung nach § 43 IfSG“) gibt es hier zum Download. Ohne ausgefüllten und unterschriebenen „Elternbogen“ kann keine Belehrung durch das Gesundheitsamt stattfinden!

Kontakt

Verantwortlich für die Organisation und Koordination ist Henner Maas, compassion@St-Ursula-Dorsten.de.