Berufsberatungsinitiative

 

Seit mehreren Jahren gibt es am Gymnasium St. Ursula die Berufsberatungsinitiative. Die Idee ist es, die Berufserfahrungen unserer Elternschaft zu nutzen, um über das Betriebs- und Compassionpraktikum hinaus unseren Schülern Hilfestellung zu geben bei der Berufs- bzw. Studienfachwahl. Immer wieder stellen sich Eltern unserer SchülerInnen oder ehemalige Schüler selbst an einem Tag am Anfang eines jeden Jahres zur Verfügung, um in Einzelgesprächen ihren Beruf vorzustellen und auf die Fragen der Schüler zu den Berufen bzw. Studiengängen zu antworten. Dieses Gesprächsangebot der Eltern wird von den Oberstufenschülern gern und zahlreich genutzt, da es persönlicher und auch detaillierter ist als die Informationen, die man bei der Agentur für Arbeit bekommen kann.

 
Neben den Einzelgesprächen wird an diesem Vormittag der Berufsberatungsinitiative auch eine Informationsveranstaltung zum Hochschul- /Fachhochschul- bzw. berufsbegleitenden Studium im Allgemeinen angeboten.

 
Zudem haben die Schüler die Möglichkeit, an einem Bewerbungstraining teilzunehmen. Hier bekommen die SchülerInnen grundlegende Tipps zum Verfassen eines Bewerbungsschreibens, zur Gestaltung einer Bewerbungsmappe sowie zur Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch und zum Verhalten bei demselben. Dieses Bewerbungstraining wird in der Regel von den für Bewerbungen zuständigen PersonalleiterInnen größerer Betriebe oder Organisationen durchgeführt.

 
Am Hochschultag werden unsere Schüler für den Besuch von Informationsveranstaltungen der Universitäten vom Unterricht freigestellt.